Wettkämpfe

Besucher dieser Seite



3.Platz der Pendelstaffel

Bei den Berliner Staffelmeisterschaften erreichte die Pendelstaffel, trotz Verlustes des Staffelstabes, einen hervorragenden 3.Platz.

In der 3x800m Staffel reichte es für einen tollen 4.Platz. Glückwunsch!


1. Platz bei Jugend trainiert für Olympia 2017


SamS-Triathlon-Mannschaft belegt Platz 1 bei Jugend trainiert für Olympia -Landesfinale Triathlon 2017

Gerade noch rechtzeitig vor dem großen Regen ging am Donnerstag, 29.06.2017 das diesjährige Landesfinale der Berliner Schulen im sportartübergreifenden und bundesweit ausgetragenen Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia – Landesfinale Triathlon" über die Bühne. Insgesamt 96 Schülerinnen und Schüler aus Berliner Grund- und Oberschulen nahmen am Vormittag des 29. Juni auf dem Gelände des Olympiaparkgeländes teil.

 

Der erste Startschuss fiel um 9:30 Uhr für insgesamt 44 Mädels der Jahrgänge 2002 bis 2007.

 

Um 10:00 Uhr gingen insgesamt 53 Jungs ins Rennen. Die jüngeren Jahrgänge 2004-2007 waren alle in der Wettkampfklasse IV zusammengefasst.

 

Nach 250m Schwimmen, 4km auf dem Rad und 1000m Laufen standen die Sieger fest.

 

Wir erreichten den 1. Platz im Wettkampf IV!

 

Gratulation an unser Team: Azadeh Kaplan, Sofie Winkler, Dana Reimann, Noah Kruse, Maximilian Petke, Till Schneider, Florian Kaul, Matteo Seyfarth, Julian Kömmler.

 

Eine tolle Leistung! Die SamS ist stolz auf euch!

 

D.Haake

 

 


Sprintwettbewerb "Schnelle Socke" Neukölln



degewo - Schülertriathlon


Wir waren dabei und wieder sehr erfolgreich.


1000€ gab es für uns, weil wir mit 45 Mannschaften an den Start gingen und somit die höchste Teilnehmerzahl vorweisen konnten.


1. Platz Jungen Klasse 5/6
1. Platz Mädchen Klasse 3/4
3. Platz Jungen Klasse 3/4
3. Platz Mädchen Klasse 5/6


Unter folgendem Link kann man die Ergebnisse abrufen: www.degewo-schuelertriathlon.de/ergebnisliste-2017


3. Platz beim Völkerballturnier der Neuköllner Schulen

Am 08.02.2017 qualifizierten sich unsere Schüler, Jahrgang 2007, für das Finale.

Das Finale wurde am 07.03.2017 gespielt und endete für uns mit einem sehr erfolgreichen 3. Platz.

 

Dreißig Schulen aus Nordneukölln und Südneukölln nahmen teil. Für das Finale qualifizierten sich dieses Jahr „nur“ Schulen aus Südneukölln. In einem packenden Finale um die Plätze 1- 3 mussten wir uns letztendlich deutlich geschlagen geben.

 

Wir hatten viel Spaß während und neben dem Spielfeld und werden beim nächsten Turnier wieder dabei sein.


Unsere Schülerinnen und Schüler laufen auf das Siegertreppchen   Schul-Cup Cross-Lauf 2016/17 am 13.10.2016

Unsere Schülerinnen und Schüler waren hoch motiviert, in glänzender Form und wurden belohnt. In unterschiedlichen Altersklassen liefen sie auf das Siegertreppchen.

 

Auch die Schülerinnen und Schüler, die es nicht auf die Plätze 1- 3 geschafft haben, können sehr stolz auf sich und ihre Leistung sein.

 

Nach dem Lauf wurden alle Läuferinnen und Läufer mit warmen Tee und warmen Kakao versorgt. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle unseren Eltern, die uns wieder tatkräftig unterstützt haben.

 

Mit sportlichen Grüßen

eure Lehrerinnen und Lehrer

 

**Wir sind sehr stolz auf eure Leistungen und wünschen viel Erfolg beim Finale am 22.04.2017**


Rope Jump 2017 Meisterschaft der Berliner Grundschulen

Ohne Starallüren und ganz bescheiden mit den öffentlichen Verkehrsmitteln machten sich die SamS Seilspring Kids am 08.03.2017 zu dem Finale der Berliner Meisterschaften der Grundschulen im Rope Jump auf.

 

Spätestens nach "Klein gegen Groß" ist bekannt, dass ein SamS Seilspring Kind eine Mischung aus Hase, Känguruh und Floh ist. Was soll man also mit so vielen springstarken Kindern machen? Ganz klar, die SamS schickte natürlich gleich zwei Mannschaften ins Rennen. Sandstone 1 (die Großen) und Sandstone 2 (die Kleinen).

So trafen sich also insgesamt acht Mannschaften aus sechs Berliner Grundschulen.

 

Die Regeln: Mindestens 10 Kinder, höchsten 18 Kinder springen im Seil. Es gibt drei Versuche, die innerhalb von drei Minuten zu absolvieren sind. Zusätzliche Punkte erhalten die Kinder durch die Wechsel, das Rein- und Rausspringen. Die Gesamtpunktzahl setzt sich aus den Durchschlägen aller Versuche, der Anzahl der Kinder und der Wechsel zusammen.

 

Sandstone 1 hatte nach einem unglücklichen zweiten Durchlauf Aussichten auf Platz 5. Auch wenn sie auf mehr gehofft hatten, hielt das die Kinder jedoch nicht davon ab, nochmal ihr ganzes Können unter Beweis zu stellen. Den Platz 5 sicherte sich Sandstone 1 mit einer Wahnsinnsrunde, 135 Durchschlägen und 46 Wechseln, Gesamtpunktzahl 2315. Dies ist die höchste Punktzahl, die im Turnier erreicht wurde.

 

Im großen Finale traf Sandstone 2, die sich durch eine beeindruckende Leistung in der Vorrunde, zunächst auf Platz 2 katapultiert hatte auf die Conrad Schule. Die Schüler aus Wannsee hatten in der Vorrunde bereits gezeigt, dass der Titel der letzten drei Jahre verdient an die Conrad Schule ging. Sprunggewaltig und mit Nerven wie Drahtseilen präsentierten sich die "kleinen" SamS Flöhe und brachten den Pokal nach Hause mit einer Gesamtpunktzahl von 2222.

 

Die Freude war riesig, in der Halle und auch auf der Tribüne, denn still und heimlich hatte sich ein kleiner SamS Fanclub eingefunden.

Sportlich und fair ging es alle Male zu. Zusammen mit Schülern der anderen Schulen fand man sich zum gemeinsamen Springen im Seil der Zürich Grundschule wieder.

Ergebnisse:

Platz 1 Sandstone 2 (die Mannschaft bestand auch aus Kindern der 2.Klassenstufen!)

Platz 2 Conrad Schule

Platz 3 Schliemann Schule Mannschaft 1

Platz 4 Zürich Schule

Platz 5 Sandstone 1

Platz 6 Schliemann Schule Mannschaft 2

Platz 7 Karlshorster Schule

Platz 8 Hermann-Sander-Schule

 

Und es wird weiter gesprungen!

Ready Set Go

Download video: MP4 format


ISTAF-Schools-Cup 2017

Am Freitag, den 10.02.2017, fand in der Mercedes Benz Arena der ISTAF-Schools-Cup 2017 statt. Unsere SamS hat sich für zwei Wettkämpfe qualifiziert:

-  "ich" im Sprintfinale der Jungen Jahrgang 2007 und

- unsere Pendelstaffel.  

 

In einem spannenden Pendelstaffel-Finale mit 10 SamS-Läufern (5 Mädchen und 5 Jungen) setzte sich unsere Mannschaft erfolgreich gegen 5 andere Schulen durch und holte den begehrten Pokal in die Sandsteinschule.

Beim Sprintfinale der Jungen habe ich einen hervorragenden 4. Platz für unsere Schule belegt. Hier waren die Ergebnisse sehr knapp und mir fehlten nur wenige Hundertstel zu einem Podestplatz. 

 

Bei einer tollen Stimmung, interessanten, fairen und spannenden Wettkämpfen erlebten wir Kinder mit unseren Lehrern sowie Eltern einen ganz besonderen Nachmittag/Abend.

(Leon 4e)

JtfO "Ball über die Schnur" am 22.02.17 - Max-Schmeling Halle

Wir waren alle sehr aufgeregt, denn es war das erste Mal, dass dieses Turnier stattfand.

Wir haben alle sehr gut gespielt, denn alle haben ihr Bestes gegeben. So kamen wir ins Endspiel.

Dort gong es gegen die Spartacus-Grundschule: Leider haben wir knapp verloren. Trotzdem freuten wir uns riesig über den zweiten Platz .

Nach der Siegerehrung fuhren wir alle stolz nach Hause.

 

Wilhelm  5b



Finale der Pendelstaffeln beim ISTAF Indoor in der Mercedes Benz Arena

Seit 2014 findet das ISTAF Indoor im Februar in Berlin in der Mercedes Benz Arena statt. In diesem Jahr am 10. Februar 2017.Im Rahmen dieser Veranstaltung fand auch die 20 x 50m Pendelstaffel für die Jahrgänge 2006 und 2007 statt. 2014 hatten wir die Staffel gewonnen und 2015 waren wir Zweiter. Im letzten Jahr haben wir die Vorrunde, durch mehrmaligen Stabverlust, nicht überstanden. Wie war es dieses Jahr?

 

Die Qualifikationsvorrunde fand im Sportforum in Hohenschönhausen statt. 31 Mannschaften kämpften um die sechs freien Plätze für das Finale 2017. Die Kinder waren engagiert und konzentriert und nach einem Stabverlust mit 2:47,5 min. dennoch für das Vorkampffinale qualifiziert. Im Vorkampffinale steigerten sich die Sandsteine enorm und siegten in 2:42,3 min. Zudem qualifizierte sich Leon als erster für das Finale der schnellsten Sprinter des Jahrgangs 2007. Vorkampfsieger, eine schwere Bürde, würden wir das im Finale bestätigen können?

 

Zunächst war Leon allein an der Reihe. Als Vorlaufschnellster lief er auch im Finale hervorragend, doch verpasste er um 0,03 s als Vierter in der Zeit von 8,83 knapp das Podium. Die Spannung stieg als die Mannschaften auf der Großleinwand vorgestellt wurden. Bahn 3 „Schule am Sandsteinweg“ angefeuert von über 10000 Zuschauern.

 

Mit von der Party waren:

Kolibri Grundschule

Mary Poppins Grundschule

Grundschule am Ritterfeld

Clemens Brentano Grundschule

Grüner Campus Malchow.

 

Nach einem Drittel der Strecke lagen wir auf dem dritten Platz. Dann verlor die weit führende Mary Poppins Grundschule den Staffelstab. Wir kämpften uns an die führende Kolibri Schule heran, auf der vorletzten Bahn überholte Leon auch die Kolibri Schule und Alyna gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab. Sieger in 2:43,3 min. die Schule am Sandsteinweg!

 

Die Siegermannschaft:

Mädchen: Lavinja Saad, Leonie Windmüller, Lena Strack, Isabella Milanov, Alyna Buettner und Aira Daniel-Söldner

 

Jungen: Linus Neuhaus, Julius Wichert, Philipp Daus, Luan Dzemaili, Leon Prosche und Arthur Klimpke


Vorlesewettbewerb der 4.Klassen

Am Mittwoch den 12.10.2016 ermittelten alle Klassensieger der 4.Klassen ihren Schulsieger, der die SamS beim Bezirksentscheid vertreten soll.

Schulsieger wurde in diesem Jahr der 4.Klässler Adrian.

Herzlichen Glückwunsch!


Stadtratpokal Fußball 2016

Am 08.10.2016 fuhren wir mit Herrn Haake und 10 Jungen der Jahrgänge 2006 und jünger zum Fußballstadion von Tasmania, um beim Stadtratpokal der Neuköllner Schulen teilzunehmen.

Außer uns waren noch 7 andere Schulmannschaften gemeldet. In der Vorrunde haben wir 2 Spiele gewonnen und 1 verloren, trotzdem hatten wir uns damit für das Halbfinale qualifiziert!

Das Halbfinale entschieden wir mit einem Elmetertor für uns, sodass wir im Finale auf die Rose-Oehmichen-Grundschule trafen.

In einem spannenden Finale setzten wir uns mit 1:0 durch - damit haben wir bereits zum 3.Mal den Stadtratpokal für die SamS gewonnen!

 

Julius Wichert (6d)


Staffeltage

Auch in diesem Jahr nahm unsere Schule sowohl bei den Neuköllner Ausscheidungen im Stadion Britz, als auch bei den Berliner Meisterschaften im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, teil.

Die SamS qualifizierte sich in fast allen Wettbewerben (Pendelstaffel in Bestzeit und Langstaffeln), kam aber im Finale bei widrigen Bedingungen leider nicht aufs "Treppchen".

 

Trotzdem war es ein toller Team-Wettkampf!


Tennis AG Abschlussturnier 07.07.2016

Wie jedes Jahr fand das Tennisabschlussturnier der 5.Klassen am letzten Trainingstag vor den Sommerferien statt. Seit 2014 können wir dafür die schöne Tennisanlage des TC Mariendorf nutzen.

Bereits zum 12.Mal seit 2004 spielten die Schüler/innen zunächst nach einem gemeinsam ausgelosten Spielplan eine Runde aus, bevor die Gewinner bzw. Verlierer in 2 getrennten Guppen jeder gegen jeden ihren Gewinner auspielten!

Dabei gab es in diesem Jahr den Sonderfall, dass die Siegerin der A-Gruppe Isabell Repkky (5c) im großen Finale dem Sieger der B-Gruppe Leon Werk (5d) in einem spannenden Match knapp unterlegen war.

Daher ging der "Tennis-Wanderpokal" gerechterweise an beide Gewinner!



39. Neuköllner Grundschulpokal in der Leichtathletik

Am Mittwoch, den 8. Juni 2016 fand der 39. Leichtathletikwettkampf um den Neuköllner Grundschulpokal im Stadion Britz-Süd statt. Teilnahmeberechtigt waren alle Neuköllner Grundschulen und Förderzentren. Startberechtigt waren Kinder der Jahrgänge 2003/ 2004 und jünger.

 

Der Wettbewerb war gleichzeitig die Vorrunde zum Wettkamp IV des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia"

Wir traten mit vier Mannschaften an. Mannschaft I der Mädchen und Jungen bestand ausschließlich aus Schülern der 6. Klassen und wurde von Herrn Vollmar betreut.

Mit 4826 Punkten belegten die Mädchen den 3. Platz und qualifizierten sich für die Berliner Meisterschaften. Die Jungen erzielten 4614 Punkte und belegten den 4. Platz. Mit 9440 Punkten wurden wir insgesamt 4. 

 

Mannschaft II der Mädchen und Jungen bestand ausschließlich aus Schülern der 3.  bis  5. Klassen und wurde von Frau Rühl und Herrn Freitag betreut. Obwohl die Schülerinnen und Schüler wesentlich jünger waren, als die der anderen Mannsschaften, belegten die Mädchen mit 4352 Punkten den 5. Platz und die Jungen mit 4007 Punkten den 7. Platz.


Basketballfinaltage am 28. und 29. Mai in der Max – Schmeling – Halle

Insgesamt traten 129 Mannschaften in den vier Kategorien Allstar – Master – Junior und Rookie an.

Drei Mannschaften spielten für die Grundschule am Sandsteinweg und alle drei Mannschaften errangen einen Pokal. Die Jungen WK IV  (2003 und jünger) wurden sogar Berliner Vizemeister in der Allstar - Runde. 

Die Spiele: 

Schule am Sandsteinweg    -     Hausburgschule        19:12

Schule am Sandsteinweg     -   H. v. Köpenick – G.     32:15

Halbfinale:

Schule am Sandsteinweg    -   Evang. Schule Mitte     12:10

Finale:        

Schule am Sandsteinweg    -     Thomas – Mann – G.  22:26

Körbe:

Timo (34), Florian (16), Daniel (15), Chadi (6), Louis und Cemel je (2).

 

Die Mädchen belegten in der Master – Runde den 3. Platz WK IV (2003 und jünger) und gewannen ebenfalls einen Pokal.     

 

Die Spiele wurden im Modus jeder gegen jeden ausgeführt:

Schule am Sandsteinweg – GS am Arkonaplatz           13:18

Schule am Sandsteinweg -  Neumark – GS                   23:  8

Schule am Sandsteinweg -  Reinhardswald – GS          18:12

Schule am Sandsteinweg -  GS am Kollwitzplatz 16:  8

 

Körbe:

Malina (36), Sumeja (14), Trisha (8), Elisabeth (6), Malin und Josephina je (2), Yeliz und Sarah je (1).

 

1.   GS am Arkonaplatz

2.   Schule am Kollwitzplatz

3.   Schule am Sandsteinweg

 

Unsere Jüngsten WK V (2005 und jünger) traten in der Masterrunde an und errangen trotz vieler Absagen ebenfalls einen Pokal.       

 

 

Die Spiele:

Schule am Sandsteinweg            -     Konrad – Agahd – GS 15: 4

Schule am Sandsteinweg            -     GS an der Marie           16:24

Schule am Sandsteinweg            -     Gesundbrunnen – GS    7 :18

Halbfinale:

Schule am Sandsteinweg – Buschgraben – GS   11:26

Spiel um Platz 3:

Schule am Sandsteinweg – Kiepert – GS   17:11

Körbe:

Luan (26), Arthur (13), Johannes (7), Wilhelm (8), Carsten (6), Leonardo und Jerome je (3)


Friedenslauf 2016

Bei bestem Laufwetter traten am 27.Mai 14 Schülerinnen und Schüler unserer Schule zum 11. Berliner Friedenslauf an. Begleitet wurden sie von Frau Damm und Frau Haupt. Sie liefen zwischen 3 und 8 Runden à 1,6 km und  „erliefen“ damit einen beachtlichen Spendenbeitrag für Geflüchtete und für Projekte in Krisengebieten. Herzlichen Dank an alle LäuferInnen. 

 



AVON Frauenlauf

 

Am 21. Mai 2016 fand der 33. AVON Frauenlauf statt. Frau Hertha hatte alle Mädchen der 3.-6. Klassen eingeladen auf den 5km ohne Zeitmessung teilzunehmen. Um 15.30 Uhr trafen wir uns vor der Akademie der Künste am Brandenburger Tor. Der Start war in der Straße des 17. Juni, dann sind wir die Hofjägerallee entlanggelaufen und danach sind wir durch den Tiergarten gejoggt. Das Ziel war wieder in der Straße des 17. Juni. Neben uns sind auch Mädchen anderer Schulen und natürlich auch noch viele andere Frauen mitgelaufen, insgesamt waren es über 18.000 Läuferinnen.

An der Strecke standen viele Menschen, die uns alle angefeuert und zugejubelt haben. Wir alle haben es gut ins Ziel geschafft. Mir hat der Lauf sehr viel Spaß gemacht und nächstes Jahr möchte ich auf jeden Fall wieder mitlaufen.

 

Sinah C. Lehmkühler, Klasse 3c



Berliner-Indoor Meisterschaften im Streetball 2016

 

Wir traten mit fünf Mannschaften an:

 

 

 

WK III: Team Mix: Sumeja, Lisa (6a), Timo, Daniel (6e)

 

Sandstone Allstars

Das Mixteam verlor ihr erstes Spiel gegen Löcknitz Nuggets, den späteren Sieger mit 2:10. Gewannen dann gegen die Slowfeet mit 8:3, die Monkeys mit mit 8:2 und die Fantastics mit 12:3. Leider kam jeweils nur der erste weiter und so belegten sie den 5. Platz.

 

WK III Mädchen: Elisabeth, Trisha (6e), Malina (6d) und Yaren (6c)

Sandstone Squirrels

Die Mädchen gewannen gegen die Supergirls 8:0, die Unicorns 9:1 und die Taunus Baskets ebenfalls 9:1. Als Gruppensieger verloren sie im Halbfinale gegen die Sander Girls mit 1:4. Im Spiel um Platz 3 besiegten sie die Hermann Girls mit 1:0 und wurden 3. der Meisterschaft.

 

WK III: Jungen: Cemel und Chadi (beide 6e), Felix und David (beide 6a)

 Sandstone Tigers

Die Jungen belegten den 7. Platz. Nach Siegen über die Snakes mit 8:0 und die Taunus Boys mit 8:0, verloren sie das entscheidene Spiel um den Gruppensieg mit gegen die Bad Boys mit 2:0.

 

WK IV: Jungen: Luan, Wilhelm, Arthur und Linus

Sandstone Lakers

Unsere Jüngsten waren körperlich unterlegen aber kämpften mit Leidenschaft. Sie unterlagen den Sander Boys mit 1:4, besiegten die Bäke Juniors mit 2:1 und verloren gegen die Shadows mit 1:2.

 

WK IV: Jungen: Carsten, Niklas, Leon und Jerome

 Sandstone Mavericks

Die Mavericks hatten nur zwei Spiele und verloren gegen die Bäke Runner mit 1:9, gewannen dann gegen die Reinhard Boys mit 1:0.

 


Neuköllner Endrunde 42. Drumbo Cup im Fußball

 

 

Ende Februar traten 8 Mannschaften zur Endrunde des Bezirks Neukölln im Hallenfußball an. Wir spielten in der Gruppe A zusammen mit der Fritz-Karsen, der Löwenzahn und der Bruno-Taut-Grundschule.

 

Das erste Spiel gegen die Bruno-Taut-Grundschule endete 2:2, dann verloren wir unglücklich gegen die Fritz-Karsen-Schule mit 1:2 und besiegten die Löwenzahn-Grundschule klar mit 5:1.

 

Wir hatten den ersten Schritt gemacht und das Halbfinale erreicht, obwohl wir ohne Florian und Louis antreten mussten.

 

Im Halbfinale ging es gegen die Karlsgarten-Grundsschule, den Turnier Favoriten. Die Mannschaft kämpfte großartig, kurz vor Ende des Spiels erhielten wir beim Stand von 0:0 einen Elfmeter.

 

Teoman lief an, aber verschoss. Im Gegenzug fiel das 0:1, das war Pech. Im Spiel um Platz 3 siegten wir diesmal klar mit 4:2 erneut gegen die Fritz-Karsen. Für den dritten Platz gab es für alle Spieler ein T-Shirt. Torjäger unserer Mannschaft war mit 5 Treffern Teoman. Bleibt nach zu tragen, dass die Schliemann-Schule die Karlsgarten –Grundschule im Elfmeterschießen mit 3:1 besiegte.

 

V.links.: Timo, Teoman, Issa, Eick, Daniel, unten Yazin,

Kevin, Cemelund Sebastian. Es fehlten Florian und Louis.


Rope – Jump Finale 2016

Zwölf Mannschaften nahmen am Finale 2016 teil. Die Schule am Sandsteinweg war neben der Schliemann Schule die einzige, die mit zwei Mannschaften das Finale erreichte.

 

 

So geht der Wettkampf:

 

Zwei Schüler/innen schwingen das Langseil. Zehn Schüler müssen sich immer im Seil befinden. Die Sandsteine sprangen mit zwölf Schülern. Jeder gekonnte Sprung ergab zwölf Punkte.

 

Wechselten die Schüler nach einiger Zeit, gab es pro Wechsel weitere zehn Punkte.Jede Mannschaft springt zwei Durchgänge von je drei Minuten bei der sie drei Versuche hat, die zusammengezählt werden.

 

Nach der ersten Runde lagen die Sandsteine auf dem zweiten und

vierten Platz, was für beide Mannschaften für das Halbfinale gereicht

hätte.

 

In der zweiten Runde setzte sich aber um ganze fünf Punkte die

Herrmann Sander Schule vor unsere zweite Mannschaft, so dass sie

um Platz 5 kämpfen mussten und klar gewannen. Die erste Mannschaft steigerte sich im Halbfinale gegen die Zürich Grundschule noch einmal

auf 1496 Punkte und gelang ins Finale gegen die Konrad Schule aus Steglitz – Zehlendorf. Im Finale unterlagen wir dann klar, da die

Konrad Schule über 2500 Punkte erreichte.

 

Es war eine tolle Veranstaltung mit vielen Zuschauern.

 


ISTAF Indoor 2016

30 Schulen wollten am ISTAF – Indoor teilnehmen, dass wir 2014 gewonnen hatten und bei dem wir 2015 den zweiten Platz belegten.
Im Vorlauf ließen wir den Stab einmal fallen, belegten unter 30 Mannschaften dennoch einen beachtlichen 4. Platz mit guten Aussichten für den Endlauf.

 

Im Endlauf der 12 besten Mannschaften lagen wir lange in Führung. Doch dann, wieder wurde der Staffelstab verloren. Kein Problem, unter die besten Sechs konnten wir immer noch kommen, die schließlich beim ISTAF laufen würden. Letzter Wechsel und erneut ging der Stab verloren. 11. Platz und so liefen sechs andere Mannschaften beim ISTAF.


Dennoch, ein Lob an die junge Mannschaft, viele können im nächsten Jahr noch einmal antreten. Die Bilder zeigen die Mannschaft bei der Vorbereitung und nach dem unglücklichen Ausscheiden.


Berliner Turnmeisterschaften

 

Am Donnerstag, den 25.2.16 waren unsere Turner bei den Berliner Turnmeisterschaften in der Schöneberger Sporthalle.  Wir sind mit zwei Mannschaften angetreten und haben von 23 gewerteten Mannschaften den 8. und 16.Platz erzielt.

Ein Dank gilt unseren tüchtigen Turnern und Turnerinnen, die jede Woche fleißig bei Frau Schulz trainieren:

 

Leonie Windmüller (4a)

Tim Stephan (4d)

Leonie Siebert (6c)

Lisa Hoffmann (5b)

Josephine Schuch (5c)

Sofie-Marie Winkler (5d)

Alina Riemann (5b)

Yara Schmidt (4b)

Annika Kirchner (6c)

Larinja Saad (4a)